Bachforellenbrütlinge für Gold- und Forellenbach

Heute konnten wir ca. 2000 quicklebendige Bachforellenbrütlinge in Gold- und Forellenbach aussetzen. Diese jungen Fischlein sind ca. 3-4 cm lang, haben gerade den Dottersack aufgebraucht und fangen nun an erste Nahrung aufzunehmen.
Nach dem angleichen des Transportwassers mit dem jeweiligen Bachwasser, wurden die Fischlein an flachen Stellen der Bäche ausgesetzt.
Dort haben diese sogleich Schutz am Boden zwischen Kies etc. gesucht.
Wir führen dies parallel zur Brutboxaktion sicherheitshalber durch, damit auch bei schlechtem Erfolg mit der Brutbox (Hochwasser etc. ) noch ein Besatz gesichert ist. Weiterhin könnten wir mit der einen vorhandenen Brutbox nur abwechselnd, jährlich versetzt, beide Bäche versorgen.

Ein Teil der Bachforellenbrütlinge, die besetzt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.